RICHARD MORGES

Im Handelsregister wurde die Richard S.A am 27.09.1941 eingetragen. Der Firmenzweck wurde mit „Horlogerie, bijouterie et orfèvrerie“ und die Branche mit „Herstellung von Schmuck, Gold- und Silberschmiedwaren a. n. g. (ohne Fantasieschmuck) Grosshandel mit Schmuck, Reparatur von Uhren und Schmuck“ angegeben. 

Das Maison Richard war im Grunde eine eine Vertriebsgesellschaft, die insgesamt  vierzehn Verkaufsstellen in der Schweiz installierte. So wurden in Morges, Lausanne, Vevey, Genf, Freiburg, Bern, Zürich, Luzern, Basel, Baden, Lugano, Oerlikon, St. Gallen und Winterthur neben Uhren, Luxuspfeifen, Rasierapparaten (später auch Schmuck) in grossem Masse Füllfederhalter verkauft. 

Modell 1
Modell 1

Es erschliesst sich mir nicht, wie gross der Anteil von Schreibgeräten am Gesamtumsatz war. Ganz unbedeutend kann er nicht gewesen sein, zumal „Richard“ in einem Inserat von 1943 mit über 170‘000 verkauften Füllfederhaltern wirbt und zusätzlich auch Füllhalter-Reparaturen anbot.

Inserat in der NZZ von 1943
Inserat in der NZZ von 1943

Neben diversen Fremdmarken vertrieb er auch hauptsächlich seine Eigenmarke mit eben dem Namen „Richard Morges“.

Modell 2
Modell 2

Diese Füllfederhalter produzierte er aber nicht selber, sondern bezog sie aus England von der Firma „The UNIQUE Pen. Co. Ltd.“ aus London. Wie ich erfahren habe, soll Herr Richard die Tochter des Firmengründers von „The Unique Pen“ geheiratete und so wohl einen guten Zugang und vermutlich auch gute Konditionen zu diesen Füllern gehabt haben.

Inserat der Original - Unique - Füllfeder
Inserat der Original - Unique - Füllfeder

Bis auf den Namens-Imprint scheinen die Unique- und die Richard-Füllfedern identisch. 

Sonstige Modelle
Sonstige Modelle

Typisch ist neben der markanten Klipp-Form auch das Einhorn auf der 14k-Feder.

Wie viele andere Füllfederproduzenten hatte auch die Englische „The Unique Pen“ Mitte der 50er Jahre grosse Absatzprobleme und ging 1958 Konkurs. Damit ging wohl auch das Füllfederhalter-Geschäft bei Richard verloren. Zumindest konnte ich von der Firma nach 1951 keine Füllhalter-Werbung mehr finden. Heute ist sie im Handelsregister als „inaktiv“ gekennzeichnet.

 

 

Anzumerken ist, dass Richard auch die Uhren nicht selber herstellte und sich nur auf den Verkauf und die Reparaturen konzentrierte.

 

1978 übernahm die Uhrenfirma Longines in Saint-Imier die Richard SA in Morges. 

 

 

 

 

Wer weiss noch mehr dazu? Freue mich auf weitere Informationen.

   

Auch wäre noch interessant, ob die Firma „Richard Morges“ auch etwas mit dem Tintenhersteller „Encre Richard“ zu tun hatte. Siehe hier